Startseite Kontakt Impressum Datenschutz
Seminare
 
Fit für den MDK - die neuen Qualitätsprüfungen

Fortbildungen und Beratungen

Seminar: Fit für den MDK – die neuen Qualitätsprüfungen

Die Anforderungen der neuen Indikatorengestützten Qualitätsprüfungen erfolgreich und praxisnah umsetzen.

Die neuen Indikatorengestützten Qualitätsprüfungen stellen die Pflegeeinrichtungen vor enorme Herausforderungen. Durch das zweistufige Prüfsystem sind die Anforderungen erheblich gestiegen.

Erfolgreiche Prüfergebnisse, resultierend aus der halbjährlichen Dateneingabe und Datenauswertung durch die DAS in Kombination mit der Beurteilung der Qualitätsaspekte durch den MDK vor Ort inklusive Plausibilitätsprüfungen auf der Grundlage der DAS-Prüfergebnisse, setzen ein konsequent systematisches Vorgehen und hohe fachliche Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter/innen voraus. Dies umfasst sowohl eine adäquate Kennzahlenerfassung und Vorbereitung der Prüfungen vor Ort, als auch eine durchgängig überzeugende und fachlich fundierte Gesprächsführung im Fachgespräch mit den MDK-Prüfern. Zielgruppe der Fortbildung sind daher neben den Leitungskräften und QMB’s, auch sämtliche Fachkräfte und weitere relevante Mitarbeiter/innen Ihrer Einrichtung.

Schaffen Sie die Grundlage für eine erfolgreiche und praktikable Implementierung des neuen Systems in Ihrer Einrichtung und sichern Sie sich damit die bestmöglichen Prüfergebnisse!

Aus der Praxis – für die Praxis

Das Seminar vermittelt Ihnen anschaulich und praxisnah den Aufbau des neuen Prüfsystems und die damit verbundenen Anforderungen. Der Schwerpunkt der Fortbildung liegt auf der praktischen Umsetzung in Ihrer Einrichtung, mit differenzierter Darlegung verschiedener Methoden. Durch das Aufzeigen von Knackpunkten und Fehlerquellen wird gleichzeitig die Grundlage für erfolgreiche Vorbeugungsmaßnahmen geschaffen.

 

Inhalte des Seminars:

  • Rahmenbedingungen erfolgreich schaffen – was ist zu tun?
    • Anpassungsbedarf des eigenen QM-Systems
    • Erweiterung der Organisationsstrukturen, Verantwortungs- und Aufgabenbereiche
    • Optimierung der Infrastruktur zur Kennzahlenermittlung und Datenauswertung
    • Qualifizierungsmaßnahmen der Mitarbeiter/innen
    • Planung und Koordination durch die zentrale/n Beauftragte/n
    • Individuelle Lösungsmöglichkeiten für Ihre Einrichtung mit Praxisbeispielen
  • Qualitätsrelevante Informationen – was ist vorzuhalten?

Prüfbereich 1 – Datenaufbereitung und Dateneingabe der Ergebnisindikatoren:

  • Qualitätsindikatoren und Kennzahlen – wie lassen sich die Anforderungen praktikabel und erfolgreich erfüllen?
    • Anforderungen zu den einzelnen Qualitätsindikatoren inkl. Knackpunkten
    • Ergebnisse Ihres BI und Pflegegradmanagements als vorgegebene Grundlage der Dateneingabe
    • Indikatorensatz und Definitionen
    • inkl. Schnittstellen zum eigenen QM-System und der Pflege- und Betreuungsdokumentation
    • Erfassung und Eingabe der Daten und Erstellung des Erhebungsreports
    • Systematisches Vorgehen zur Fehlervermeidung
    • Plausibilitätsprüfungen durch die Datenauswertungsstelle (DAS)
    • Umgang mit dem Feedbackbericht der DAS

Prüfbereich 2 – Prüfung vor Ort:

  • Prüfrelevante Qualitätsaspekte – wie lassen sich die Anforderungen praktikabel und erfolgreich erfüllen?
    • Ablauf der Prüfung vor Ort
    • Anforderungen zu den einzelnen Qualitätsaspekten inklusive Knackpunkten
    • Bearbeitung der Qualitätsaspekte inkl. Schnittstellen zum eigenen QM-System und der Pflegedokumentation, Vorbeugung von Fehlern
    • Plausibilitätsprüfungen durch den MDK

Umgang mit den Ergebnissen:

  • Bewertungssystem
  • Darstellung und Veröffentlichung der Ergebnisse
  • Einrichtungsinternes Controlling-System und Bearbeitung von Handlungsbedarfen